Über uns

 „Kinder zu erziehen ist ein Zeichen der Hoffnung,
ein Beweis dafür, dass Menschen auf die Zukunft
bauen und an die Werte glauben, die sie an die nächste
Generation weitergeben. Die Hauptverantwortung
tragen wir Eltern“

 

Die Elternvereinigung Balzers wurde 1994 gegründet und sieht sich als wichtiges Kontakt- und Bindeglied zwischen Eltern, Schülern und Lehrern. Die Elternver-einigung arbeitet eng mit der Schulleitung und den Lehrpersonen der Primar- und der Realschule zusammen, unterstützt Schulprojekte, organisiert und wirkt an Anlässen mit, führt Umfragen durch und setzt sich aktiv für die Schulwegsicherung ein. Weitere Anliegen sind im Besonderen:

  • Förderung der Erziehungsgemeinschaft Kind – Eltern – Schule
  • Mitsprache der Eltern bei schulischen Fragen
  • Interessenvertretung der Eltern und Kinder
  • Koordination und Unterstützung der Elternarbeit
  • Probleme gemeinschaftlich angehen und befriedigende Lösungen finden

Die Elternvereinigung stellt eine/n Vertreter/in für den Gemeindeschulrat, ist politisch und konfessionell unabhängig und ist Mitglied beim Dachverband der Elternver-einigungen der Liechtensteinischen Schulen.

Die Schule und Bildung wandelt sich ständig und die Eltern haben das Recht und die Pflicht, diesen Prozess mitzugestalten. In den vergangenen Jahren sind die Aufgaben und Anforderungen stetig gewachsen und vielfältiger geworden. Um den Veränderungen gerecht zu werden, sind wir im August 2010 neue Wege gegangen.

Mit dem Eintritt des Kindes in den Schulbezirk Balzers (Kindergarten, Primar- oder Realschule Balzers) werden nun die Eltern/Erziehungsberechtigten automatisch Mitglied der Elternvereinigung Balzers. Daraus entstehen keine Verpflichtungen oder Kosten. Mit Austritt des jüngsten Kindes aus dem Schulbezirk Balzers erlischt die Mitgliedschaft automatisch.

Einen regelmässigen Kontakt und Austausch mit den Eltern finden wir sehr wichtig, Mit der Einführung von Elterndelegierten in allen Klassen wünschen wir uns einen direkteren und offenen Austausch. Ideen, Wünsche und Anregungen können diskutiert werden und sind auch jederzeit willkommen.

Unsere Gesellschaft braucht interessierte und motivierte Eltern, die an der Zukunft unserer Kinder mitarbeiten und sich aktiv dafür einsetzen.